Zurück
ORGELKLÄNGE TELFS 2021 AN DER PIRCHNER-ORGEL - Neue Konzertreihe in der Pfarrkirche Peter & Paul · Drei Matineen und ein Hauptkonzert
Konzerte
Konzerte

ORGELKLÄNGE TELFS 2021 AN DER PIRCHNER-ORGEL - Neue Konzertreihe in der Pfarrkirche Peter & Paul · Drei Matineen und ein Hauptkonzert

BESCHREIBUNG

Mit 33 Registern, ca. 2.700 Pfeifen und zwei Spieltischen bietet die 1987 erbaute Reinisch-Pirchner-Orgel in der Telfer Pfarrkirche Peter & Paul enormes musikalisches Potenzial. Im Juni werden arrivierte und junge Top-OrganistInnen dieses ausschöpfen – bei der Konzertreihe OrgelKlänge Telfs 2021, unterstützt von der Marktgemeinde Telfs.

 

Die Veranstaltungsreihe ist ein Kulturprojekt der Pollinger Pianistin und Organistin Johanna Strickner, die auch an der Landesmusikschule Telfs Klavier unterrichtet. Sie organisiert die Konzertreihe im Rahmen ihres Masterstudiums für Instrumentalpädagogik. Die Pirchner-Orgel hat es ihr seit jeher angetan: „Ich habe während meinem Studium viele, viele Stunden an diesem Instrument geübt und meine Musikschul-Abschlussprüfung darauf absolviert. So reifte über Jahre die Idee, auf dieser Orgel Konzerte zu veranstalten.“

Gedacht, getan: Für die Zeit von 5. bis 26. Juni 2021 hat Johanna Strickner hochkarätige OrganistInnen nach Telfs verpflichtet, die ein abwechslungsreiches Programm quer durch die Epochen zu Gehör bringen werden.

 

Bei der 1. Matinée am Samstag, 5. Juni, 11 Uhr, lässt niemand geringerer als Albert Knapp – bis 2012 Organist und Kirchenmusikleiter in der Pfarrkirche Peter & Paul und seit 2018 Domorganist in Innsbruck, – »seine« Pirchner-Orgel erklingen.

 

Die 2. Matinée am Samstag, 12. Juni, 11 Uhr, bestreiten SchülerInnen der Landesmusikschule Telfs (Lehrer: Albert Knapp). Das Fach Orgel wird in Tirol leider nur von wenigen SchülerInnen besucht – umso wichtiger, dass diese gehört werden.

 

Die 3. Matinée am Samstag, 19. Juni, 11 Uhr, gestaltet Elias Praxmarer, ein junger Organist, der bereits eine bemerkenswerte Karriere vorweisen kann. Seit 2018 ist er u.a. Stiftsorganist in Stams.

 

Den fulminanten Abschluss der OrgelKlänge Telfs 2021 bildet am Samstag, 26. Juni, 18.30 Uhr, das Hauptkonzert unter dem Motto »Frauen an der Orgel« der Organistinnen Anne Horsch, Elisabeth Hubmann und Hanna Hainz. Umrahmt wird die Veranstaltung mit einer Moderation zum Thema von Siljarosa Schletterer.

 

Eintritt bei allen vier Terminen: Freiwillige Spenden. Weitere Informationen zu den KünstlerInnen und zum Programm gibt‘s auf facebook.com/orgelklaengetelfs sowie auf instagram.com/orgelklaengetelfs. Es gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen für einen Konzertbesuch.


Foto von Elias Praxmarer: ©️ kskmse, Foto: Stefan Obermeier

Uhrzeit

Beginn: 26.06.2021 16:30 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Pfarrkirche Peter und Paul
Kirchstraße 25, 6410 Telfs
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

Eintritt bei allen Terminen: Freiwillige Spenden. Weitere Informationen zu den KünstlerInnen und zum Programm gibt‘s auf facebook.com/orgelklaengetelfs sowie auf instagram.com/orgelklaengetelfs

BESCHREIBUNG

Mit 33 Registern, ca. 2.700 Pfeifen und zwei Spieltischen bietet die 1987 erbaute Reinisch-Pirchner-Orgel in der Telfer Pfarrkirche Peter & Paul enormes musikalisches Potenzial. Im Juni werden arrivierte und junge Top-OrganistInnen dieses ausschöpfen – bei der Konzertreihe OrgelKlänge Telfs 2021, unterstützt von der Marktgemeinde Telfs.

 

Die Veranstaltungsreihe ist ein Kulturprojekt der Pollinger Pianistin und Organistin Johanna Strickner, die auch an der Landesmusikschule Telfs Klavier unterrichtet. Sie organisiert die Konzertreihe im Rahmen ihres Masterstudiums für Instrumentalpädagogik. Die Pirchner-Orgel hat es ihr seit jeher angetan: „Ich habe während meinem Studium viele, viele Stunden an diesem Instrument geübt und meine Musikschul-Abschlussprüfung darauf absolviert. So reifte über Jahre die Idee, auf dieser Orgel Konzerte zu veranstalten.“

Gedacht, getan: Für die Zeit von 5. bis 26. Juni 2021 hat Johanna Strickner hochkarätige OrganistInnen nach Telfs verpflichtet, die ein abwechslungsreiches Programm quer durch die Epochen zu Gehör bringen werden.

 

Bei der 1. Matinée am Samstag, 5. Juni, 11 Uhr, lässt niemand geringerer als Albert Knapp – bis 2012 Organist und Kirchenmusikleiter in der Pfarrkirche Peter & Paul und seit 2018 Domorganist in Innsbruck, – »seine« Pirchner-Orgel erklingen.

 

Die 2. Matinée am Samstag, 12. Juni, 11 Uhr, bestreiten SchülerInnen der Landesmusikschule Telfs (Lehrer: Albert Knapp). Das Fach Orgel wird in Tirol leider nur von wenigen SchülerInnen besucht – umso wichtiger, dass diese gehört werden.

 

Die 3. Matinée am Samstag, 19. Juni, 11 Uhr, gestaltet Elias Praxmarer, ein junger Organist, der bereits eine bemerkenswerte Karriere vorweisen kann. Seit 2018 ist er u.a. Stiftsorganist in Stams.

 

Den fulminanten Abschluss der OrgelKlänge Telfs 2021 bildet am Samstag, 26. Juni, 18.30 Uhr, das Hauptkonzert unter dem Motto »Frauen an der Orgel« der Organistinnen Anne Horsch, Elisabeth Hubmann und Hanna Hainz. Umrahmt wird die Veranstaltung mit einer Moderation zum Thema von Siljarosa Schletterer.

 

Eintritt bei allen vier Terminen: Freiwillige Spenden. Weitere Informationen zu den KünstlerInnen und zum Programm gibt‘s auf facebook.com/orgelklaengetelfs sowie auf instagram.com/orgelklaengetelfs. Es gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen für einen Konzertbesuch.


Foto von Elias Praxmarer: ©️ kskmse, Foto: Stefan Obermeier