Zurück
VORBRENNER: Punkte zu Strichen (Soundinstallation)
Kunst / Kultur
Kunst / Kultur

VORBRENNER: Punkte zu Strichen (Soundinstallation)

BESCHREIBUNG

Punkte die zu Strichen geworden sind

von Evamaria Müller


Soundinstallation

Punkte die zu Strichen geworden sind ist ein Klang-Experiment zwischen Flusskanal und Autobahn. Dieser identitätslose Raum wird durch ein temporäres Narrativ angereichert und bildet verschiedene Protagonist*innen und Bewegungen heraus: Hufe entfernen sich klappernd, rechts eine aufbrausende Tonleiter, ein Motor surrt vorbei, unten dröhnt es.

Eine am Inn inszenierte und aufgezeichnete Performance von Ort, Musik, Objekten und Körpern wird im Theaterraum akustisch erfahrbar: Die Besucher*innen der Soundinstallation können aus mehreren Perspektiven hören, zwischen ihnen hin- und herswitchen, Vergleiche anstellen und Unterschiede feststellen. Die situative Komposition stellt den Versuch dar, eine konstruierte akustische Erfahrung zu ermöglichen und verwehrt dabei jede Kausalität oder dramatische Struktur der Ereignisse.


Besuchszeiten im BRUX / Freies Theater Innsbruck:

Do 24.06.21 | 18–21 Uhr

Fr 25.06.21 | 15–19 Uhr

Sa 26.06.21 | 15–19 Uhr


Mehr Infos zum VORBRENNER: http://www.vorbrenner.org/punkte-die-zu-strichen-geworden-sind/

Uhrzeit

Beginn: 24.06.2021 16:00 – Ende: 24.06.2021 19:00

VERANSTALTUNGSORT

Brux / Freies Theater Innsbruck
W.-Greil-Str. 23, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

Freier Eintritt

Veranstalter

VORBRENNER

BESCHREIBUNG

Punkte die zu Strichen geworden sind

von Evamaria Müller


Soundinstallation

Punkte die zu Strichen geworden sind ist ein Klang-Experiment zwischen Flusskanal und Autobahn. Dieser identitätslose Raum wird durch ein temporäres Narrativ angereichert und bildet verschiedene Protagonist*innen und Bewegungen heraus: Hufe entfernen sich klappernd, rechts eine aufbrausende Tonleiter, ein Motor surrt vorbei, unten dröhnt es.

Eine am Inn inszenierte und aufgezeichnete Performance von Ort, Musik, Objekten und Körpern wird im Theaterraum akustisch erfahrbar: Die Besucher*innen der Soundinstallation können aus mehreren Perspektiven hören, zwischen ihnen hin- und herswitchen, Vergleiche anstellen und Unterschiede feststellen. Die situative Komposition stellt den Versuch dar, eine konstruierte akustische Erfahrung zu ermöglichen und verwehrt dabei jede Kausalität oder dramatische Struktur der Ereignisse.


Besuchszeiten im BRUX / Freies Theater Innsbruck:

Do 24.06.21 | 18–21 Uhr

Fr 25.06.21 | 15–19 Uhr

Sa 26.06.21 | 15–19 Uhr


Mehr Infos zum VORBRENNER: http://www.vorbrenner.org/punkte-die-zu-strichen-geworden-sind/