Zurück
Luis aus Südtirol - unterwegs... seit über 20 Jahren
Kabarett / Comedy
Kabarett / Comedy

Luis aus Südtirol - unterwegs... seit über 20 Jahren

BESCHREIBUNG

Luis aus Südtirol
unterwegs... seit über 20 Jahren


Luis aus Südtirol ist unterwegs. Und das seit über 20 Jahren. Dieser Titel beinhaltet eine ganze Menge erfreulicher Informationen. Zum Beispiel, dass Luis aus Südtirol zur Freude aller Fans weiterhin auf Tour ist und den gesamten südlichen deutschen Sprachraum bereist. Seine Fangemeinde hat sich über die Jahre stets vergrößert und würde längst bis Südafrika reichen, würde man ihn dort nur verstehen.

Seit über 20 Jahren unterwegs sein heißt zum Beispiel auch, dass Luis aus Südtirol bereits zu den alten Hasen auf den Kabarett- und Kleinkunstbühnen des deutschen Sprachraums gehört. Seit über 20 Jahren bringt er die Menschen aller Altersgruppen zum Lachen. Sein generationsübergreifender Humor sucht in der Comedywelt seinesgleichen: Scharfsinnig und hintergründig, manchmal auch spitzzüngig und frech, aber niemals unter der Gürtellinie. So lieben ihn seine Fans, ob jung oder jung geblieben.

Luis aus Südtirol ist unterwegs und spielt ein Bühnenprogramm, das eigentlich kein Programm ist. Es ist das, was Manfred Zöschgs eigene Lieblingsnummern der letzten 20 Jahre sind. Es ist das, was gerade aus der Situation entsteht. Es ist das, was tagesaktuellen Bezug hat. Und wenn das Publikum Glück hat, kann es manchmal auch das sein, was er auf Zuruf spielt.

Luis aus Südtirol: Biografie


Was bewegt einen Kfz-Meister dazu, auf die Bühne zu gehen und zwei Stunden lang auf das Publikum einzureden? Das weiß kein Mensch, aber das Publikum lacht bereits Tränen, wenn Manfred Zöschg alias Luis aus Südtirol die Bühne betritt und den Zuschauern sein charmantes Lächeln schenkt. Manfred Zöschg ist einer der vielseitigsten Künstler, die das Kabarett zu bieten hat. Er beherrscht nicht nur sämtliche deutschen Idiome, sondern tut so, als könne er zudem perfekt italienisch, englisch, russisch, afrikanisch und arabisch. Neben seiner Paradefigur, dem Luis aus Südtirol, gewinnt er skurriklen Figuren sensationell kabarett-taugliche Seiten ab. Und nachdem man Luis aus Südtirol live erlebt hat, erübrigt sich auch die Frage des Warum. Schließlich fragt ja auch keiner, warum es warm ist, wenn die Sonne scheint.

Als Exil-Südtiroler – seine Eltern wanderten beim Ultner Stauseebau nach Österreich aus – hat Zöschg immer noch eine enge Bindung zu Südtirol, dem Herkunftsland seiner Eltern und beherrscht perfekt den Ultentaler Dialekt. Mit seinen Kurzfilmen „Luis im Auto“ wurde er in Südtirol über Nacht regelrecht zum Star und der Erfolg bei den darauf folgenden Live-Veranstaltungen gab ihm Recht. Eine restlos ausverkaufte Vorstellung jagte die nächste und das Publikum tobte.

Mit dem Kurzfilm „Glasnostmobil“ gewannen Manfred Zöschg und sein Freund Bernhard Bliem vor einigen Jahren den ersten Preis beim „SAT 1 Videowettbewerb“ in Berlin. Es folgten einige Auftritte beim ORF und viele Auftritte bei öffentlichen wie auch privaten Veranstaltungen. Mit dem Programm „EUROMIX MIT WODKA“, gewann er im Mai 2002 den Publikumspreis „KÄRNTNER KLEINKUNSTDRACHEN“.

Uhrzeit

Beginn: 19.01.2023 20:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

Veranstaltungszentrum Kaiserwinkl
Postweg 6a, 6345 KÖSSEN
in Google Maps anzeigen
Zum Ticketshop

BESCHREIBUNG

Luis aus Südtirol
unterwegs... seit über 20 Jahren


Luis aus Südtirol ist unterwegs. Und das seit über 20 Jahren. Dieser Titel beinhaltet eine ganze Menge erfreulicher Informationen. Zum Beispiel, dass Luis aus Südtirol zur Freude aller Fans weiterhin auf Tour ist und den gesamten südlichen deutschen Sprachraum bereist. Seine Fangemeinde hat sich über die Jahre stets vergrößert und würde längst bis Südafrika reichen, würde man ihn dort nur verstehen.

Seit über 20 Jahren unterwegs sein heißt zum Beispiel auch, dass Luis aus Südtirol bereits zu den alten Hasen auf den Kabarett- und Kleinkunstbühnen des deutschen Sprachraums gehört. Seit über 20 Jahren bringt er die Menschen aller Altersgruppen zum Lachen. Sein generationsübergreifender Humor sucht in der Comedywelt seinesgleichen: Scharfsinnig und hintergründig, manchmal auch spitzzüngig und frech, aber niemals unter der Gürtellinie. So lieben ihn seine Fans, ob jung oder jung geblieben.

Luis aus Südtirol ist unterwegs und spielt ein Bühnenprogramm, das eigentlich kein Programm ist. Es ist das, was Manfred Zöschgs eigene Lieblingsnummern der letzten 20 Jahre sind. Es ist das, was gerade aus der Situation entsteht. Es ist das, was tagesaktuellen Bezug hat. Und wenn das Publikum Glück hat, kann es manchmal auch das sein, was er auf Zuruf spielt.

Luis aus Südtirol: Biografie


Was bewegt einen Kfz-Meister dazu, auf die Bühne zu gehen und zwei Stunden lang auf das Publikum einzureden? Das weiß kein Mensch, aber das Publikum lacht bereits Tränen, wenn Manfred Zöschg alias Luis aus Südtirol die Bühne betritt und den Zuschauern sein charmantes Lächeln schenkt. Manfred Zöschg ist einer der vielseitigsten Künstler, die das Kabarett zu bieten hat. Er beherrscht nicht nur sämtliche deutschen Idiome, sondern tut so, als könne er zudem perfekt italienisch, englisch, russisch, afrikanisch und arabisch. Neben seiner Paradefigur, dem Luis aus Südtirol, gewinnt er skurriklen Figuren sensationell kabarett-taugliche Seiten ab. Und nachdem man Luis aus Südtirol live erlebt hat, erübrigt sich auch die Frage des Warum. Schließlich fragt ja auch keiner, warum es warm ist, wenn die Sonne scheint.

Als Exil-Südtiroler – seine Eltern wanderten beim Ultner Stauseebau nach Österreich aus – hat Zöschg immer noch eine enge Bindung zu Südtirol, dem Herkunftsland seiner Eltern und beherrscht perfekt den Ultentaler Dialekt. Mit seinen Kurzfilmen „Luis im Auto“ wurde er in Südtirol über Nacht regelrecht zum Star und der Erfolg bei den darauf folgenden Live-Veranstaltungen gab ihm Recht. Eine restlos ausverkaufte Vorstellung jagte die nächste und das Publikum tobte.

Mit dem Kurzfilm „Glasnostmobil“ gewannen Manfred Zöschg und sein Freund Bernhard Bliem vor einigen Jahren den ersten Preis beim „SAT 1 Videowettbewerb“ in Berlin. Es folgten einige Auftritte beim ORF und viele Auftritte bei öffentlichen wie auch privaten Veranstaltungen. Mit dem Programm „EUROMIX MIT WODKA“, gewann er im Mai 2002 den Publikumspreis „KÄRNTNER KLEINKUNSTDRACHEN“.