Zurück
Ausstellungen
Ausstellungen

Sonderausstellung: "Ein Wattner am Dach der Welt"

BESCHREIBUNG

Im Herbst 2020 dreht sich im Museum Wattens alles um das Thema Bergsteigen. Die Marktgemeinde im Inntal ist umgeben vom Karwendelgebirge im Norden und den Tuxer Voralpen im Süden. Wattens und die Welt sind auch auf diese Weise miteinander verbunden. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich der Alpinismus in seiner heutigen Form und wird von den Naturfreunden, dem Alpenverein und den Reuterknappen bis heute in der Gemeinschaft gepflegt. Die Berge zogen Einheimische und Feriengäste in ihren Bann. Immer höher hinaus wollten auch die Wattnerinnen und Wattner. Manche bezahlten das Abenteuer mit ihrem Leben. Franz Oppurg, an den sich viele erinnern, bezwang 1978 als erster Mensch im Alleingang den Mount Everest. Legendär war auch die „Tiroler Hindukusch-Kundfahrt 71“, eine Expedition der ÖAV Sektion Wattens. Die Sonderausstellung erinnert an Franz Oppurg, seine Bergfahrten und Expeditionen. Die Ausstellung ist von Dienstag bis Samstag zwischen 10 und 17 Uhr zu besichtigen.

Uhrzeit

Beginn: 30.10.2020 09:00 – Ende: 30.10.2020 16:00

VERANSTALTUNGSORT

Museum Wattens
Innsbrucker Straße 2, 6112 Wattens
in Google Maps anzeigen

Tickets & Preise

Normalpreis € 6,00 Ermäßigt € 4,50 Gruppe ab 10 Personen € 4,50 p.P. Kombiticket Museum Wattens & Swarovski Kristallwelten € 21,00 Bis 18 Jahre Eintritt frei Freizeitticket Tirol Eintritt frei

Veranstalter

Museum Wattens, Innsbrucker Straße 2, 6112 Wattens

BESCHREIBUNG

Im Herbst 2020 dreht sich im Museum Wattens alles um das Thema Bergsteigen. Die Marktgemeinde im Inntal ist umgeben vom Karwendelgebirge im Norden und den Tuxer Voralpen im Süden. Wattens und die Welt sind auch auf diese Weise miteinander verbunden. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich der Alpinismus in seiner heutigen Form und wird von den Naturfreunden, dem Alpenverein und den Reuterknappen bis heute in der Gemeinschaft gepflegt. Die Berge zogen Einheimische und Feriengäste in ihren Bann. Immer höher hinaus wollten auch die Wattnerinnen und Wattner. Manche bezahlten das Abenteuer mit ihrem Leben. Franz Oppurg, an den sich viele erinnern, bezwang 1978 als erster Mensch im Alleingang den Mount Everest. Legendär war auch die „Tiroler Hindukusch-Kundfahrt 71“, eine Expedition der ÖAV Sektion Wattens. Die Sonderausstellung erinnert an Franz Oppurg, seine Bergfahrten und Expeditionen. Die Ausstellung ist von Dienstag bis Samstag zwischen 10 und 17 Uhr zu besichtigen.