Zurück
Alternative / EDM
Alternative / EDM

CATERINA BARBIERI

BESCHREIBUNG

Nach der Zwangspause ist es nun wieder an der Zeit sich der musikalischen Huldigung zu widmen und die ehrwürdigen Hallen der p.m.k zu beschallen. Ein immersiv-extatischer Ausflug in die tiefsten Regionen des (Unter)Bewussteins.

Caterina Barbieri (I)
Die italienische Komponistin und Musikerin befasst sich in ihren Arbeiten mit künstlicher Intelligenz und objektorientierte Klangwahrnehmung. Sie untersucht die psychophysischen Auswirkungen von Wiederholungen und musterbasierten Operationen in der Musik, indem sie das polyphone und polyrhythmische Potenzial von Sequencern erschöpft um daraus komplexe raumzeitliche Geometrien zu entwerfen.

St.Off
between ambient and noise, improvised and organized
suggeriert der gegenstand stoff einerseits eine strukturierte dinglichkeit, ein gewebtes, gewirktes, gestricktes, in bahnen gerolltes erzeugnis (sic!wikipedia), so setzt sich das gleichnamige duo st.off mit den musikalischen parametern gewobener substanzen und gerollter aggregatzustände auseinander. das heilige off wiederum, als das der bandname auch gelesen werden kann, sucht nach alternativen zu routine und konvention und wird so zu einem persönlichen sakralen abseits der protagonistinnen.
Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Innsbruck und von Nova Luce

Uhrzeit

Beginn: 25.09.2020 18:00 Uhr

VERANSTALTUNGSORT

p.m.k
Viaduktbogen 19-20, 6020 Innsbruck
in Google Maps anzeigen

BESCHREIBUNG

Nach der Zwangspause ist es nun wieder an der Zeit sich der musikalischen Huldigung zu widmen und die ehrwürdigen Hallen der p.m.k zu beschallen. Ein immersiv-extatischer Ausflug in die tiefsten Regionen des (Unter)Bewussteins.

Caterina Barbieri (I)
Die italienische Komponistin und Musikerin befasst sich in ihren Arbeiten mit künstlicher Intelligenz und objektorientierte Klangwahrnehmung. Sie untersucht die psychophysischen Auswirkungen von Wiederholungen und musterbasierten Operationen in der Musik, indem sie das polyphone und polyrhythmische Potenzial von Sequencern erschöpft um daraus komplexe raumzeitliche Geometrien zu entwerfen.

St.Off
between ambient and noise, improvised and organized
suggeriert der gegenstand stoff einerseits eine strukturierte dinglichkeit, ein gewebtes, gewirktes, gestricktes, in bahnen gerolltes erzeugnis (sic!wikipedia), so setzt sich das gleichnamige duo st.off mit den musikalischen parametern gewobener substanzen und gerollter aggregatzustände auseinander. das heilige off wiederum, als das der bandname auch gelesen werden kann, sucht nach alternativen zu routine und konvention und wird so zu einem persönlichen sakralen abseits der protagonistinnen.
Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Innsbruck und von Nova Luce